Elon Musk deutet an, in Bitcoin bezahlt zu werden

  • Elon Musk offen für BTC-Zahlung
  • Tesla CEO jetzt reichster Mann der Welt

Der reichste Mann der Welt, Elon Musk, hat angedeutet, dass es ihm nichts ausmachen würde, wenn er in Bitcoin bezahlt würde.

Der Tech-Mogul sagte dies auf Twitter, als er auf einen Tweet von Ben Mezrich antwortete. Mezrich, der Autor des Bestsellers „Bitcoin Billionaires“ über die Winklevoss-Zwillinge, twitterte, dass er es nie wieder ablehnen würde, in Bitcoin bezahlt zu werden.

Elon Musk antwortete darauf, dass er auch niemals die Chance ablehnen würde, in Bitcoin bezahlt zu werden.

Allerdings hat der Tesla-CEO gesagt, dass seine Lieblings-Kryptowährung Dogecoin ist. Allerdings gab er kürzlich zu, sich für Bitcoin erwärmt zu haben, indem er twitterte, dass Bitcoin Hero jetzt sein „sicheres Wort“ sei.

Er sagte auch, er würde gerne Ethereum haben (auch wenn es ein Betrug ist). Anfang dieser Woche stieg das Flaggschiff unter den Kryptowährungen auf mehrere aufeinanderfolgende Allzeithochs und erreichte schließlich die Marke von $42.000.
Jedoch, eine Korrektur folgte, und jetzt BTC ist bei $40,799 Handel, nach CoinMarketCap.

Elon Musk für die ganze Welt

Der Milliardär hat kürzlich Amazon-Gründer Jeff Bezos überholt und sich den Titel des reichsten Menschen der Welt gesichert.

Ein 5-prozentiger Anstieg der Tesla-Aktien am frühen Donnerstag hob den Wert der Aktien des CEOs in Optionen um etwa 9,3 Milliarden Dollar auf rund 190 Milliarden Dollar. Ein bescheidenerer Anstieg von weniger als 2% erhöhte Bezos‘ Amazon-Aktien um $2,7 Milliarden und brachte ihn auf $187 Milliarden.

Bill Gates liegt nun laut Bloomberg mit 132 Mrd. $ auf dem dritten Platz.
Musk war zu Beginn des Jahres 2020 etwa 27 Milliarden Dollar wert und damit kaum unter den Top 50 der reichsten Menschen.

Der rasante Anstieg des Aktienkurses von Tesla hat sich im letzten Jahr mehr als verneunfacht und sein großzügiges Gehaltspaket hat sein Nettovermögen um mehr als 150 Milliarden Dollar erhöht.

Im Juli überholte Musk Warren Buffett und wurde zum siebtreichsten Menschen. Im November zog Musk an Bill Gates vorbei und wurde zum zweitreichsten Menschen. Musk hat in den letzten 12 Monaten mehr Vermögen angehäuft als Gates‘ gesamtes Nettovermögen von 132 Milliarden Dollar.

Empresa de serviços financeiros listada na Nasdaq que está aumentando a dívida para investir até US $ 100 milhões em bitcoin

A empresa multinacional de serviços financeiros com sede em Hong Kong, Greenpro Capital Corp. (NASDAQ: GRNQ), anunciou que planeja investir em Bitcoin.

De acordo com o comunicado à imprensa do Greenpro Capital , “a adoção em massa do $ BTC por bancos, fundos de hedge, seguradoras e instituições” reforçou sua crença de que a criptomoeda carro-chefe do mundo é uma reserva de valor “confiável”.

A empresa espera que o Bitcoin e alguns outros criptoassets importantes (como o Ether) forneçam retornos melhores do que manter dinheiro

É por isso que a Greenpro Capital quer investir em Bitcoin Profit. Ela planeja fazer isso de duas maneiras: (i) usando seu próprio dinheiro para comprar BTC; e (ii) levantando dívidas de até $ 100 milhões para poder colocar ainda mais dinheiro em Bitcoin.

O Dr. CK Lee, o CEO da Greenpro Capital, disse o seguinte:

“Acreditamos totalmente no $ BTC como reserva de valor. Instruí nossos banqueiros de investimento a aumentar a dívida no primeiro trimestre de 2021 de até US $ 100 milhões para investir em $ BTC. A Empresa também investirá seu próprio dinheiro em $ BTC. ”

Greenpro Capital usará crypto exchange CryptoSX , que é uma de suas subsidiárias, para comprar Bitcoin.

Em 11 de dezembro, outra empresa listada na Nasdaq, a MicroStrategy, emitiu um comunicado à imprensa para anunciar „o fechamento de sua oferta anunciada anteriormente de notas seniores conversíveis de 0,750% com vencimento em 2025“, e continuou dizendo que „o valor principal agregado das notas vendido na oferta foi de $ 650 milhões. ”